SOL Bericht August 2016

Begleiten, Unterstützen, Führen

Ein Schüler holt sich Rat bei Janina Hilpert.

Das selbstorganisierte Lernen (SOL) an der Kreisschule Rheintal-Studenland verändert die Lehrer-Schüler-Beziehung.

(mst) Das Pilotprojekt «selbstorganisiertes Lernen» ist im Laufe des Schuljahres schon fast zur Routine geworden. Die achten Klassen der Sekundar- und Realschule arbeiten seit Sommer 2015 nach dieser Lernmethode in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Leistung schafft Privilegien

Wo zu Beginn des Schuljahres noch Unsicherheit herrschte und sich mancher überfordert fühlte, ist nun Routine eingekehrt. Die 40 Schülerinnen und Schüler verteilen sich. Einige nutzen die Stille im ‚Office’, wo individuelle Arbeitsplätze ungestörtes Arbeiten ermöglichen. Viele Jugendliche melden sich aus dem Office ab und verteilen sich auf andere Arbeitsplätze. Einige dürfen das Office ohne Abmeldung verlassen: Sie haben sich durch ihre Arbeitshaltung in den vergangenen Monaten dieses Privileg verdient.

Regelmässiger Austausch

Die Lernenden und Lehrpersonen treffen sich regelmässig zu Coachinggesprächen, in denen die Schülerinnen und Schüler über ihre Arbeit reflektieren und mit der Lehrperson zusammen verbindliche Ziele – z.B. für die nächste Woche – vereinbaren.

Einstieg der 1. Real

Auch die 7. Klasse der Realschule arbeitet seit den Herbstferien in Deutsch und Mathe im SOL-Prinzip. Mit nur 16 Teilnehmern bleibt der Kontakt zur Klassenlehrpersonen Janina Hilpert intensiv. Die Stimmung ist ruhig. Jeder weiss, was er zu tun hat – und tut es auch! Da im SOL jeder Lernende sein Lerntempo eigenständig festlegen kann, werden Lernängste abgebaut. Schüler können sich beispielsweise aus einer Lernzielbefreiung in die ‚ganz normale’ Lernwelt hocharbeiten. Janina Hilpert bringt es auf den Punkt: «Wenn es den Schülern mit Hilfe des SOL gelingt, über sich hinauszuwachsen, dann macht das uns und die Eltern glücklich, vor allem aber können die Schülerinnen und Schüler sehen, was wirklich in ihnen steckt.» Im kommenden Schuljahr wird das SOL-Projekt auf weitere Klassen ausgeweitet, unter anderen die 1. Bezirkschulklasse.