GV am 7. September 2019 im neuen Alterszentrum

Zugegeben: Der VEB ist nicht gerade ein überaus innovativer und rühriger Verein, doch vielleicht gehört genau das mit zu seinem Erfolgsrezept. Hin und wieder wollen aber auch wir etwas Neues wagen: So wird die diesjährige Mitgliederversammlung nicht wie gewohnt in der Oberen Kirche, sondern im neuerstellten Zurzacher Alterszentrum stattfinden. Dieses «Generationenhaus» wird das Altersheim Pfauen ablösen und nebst verschiedenen Wohnformen für Senioren und Seniorinnen auch die Spitex und die Kindertagesstätte Cheschtenebaum beherbergen. Wir werden zu den ersten Gästen zählen, welche die neuen Räumlichkeiten im «Pfauen – Zentrum für Pflege und Betreuung» benützen dürfen.

Treffpunkt ist am Samstag, 7. September 2019, ab 10 Uhr auf dem neugestalteten Park-Areal zwischen dem neuen Alterszentrum und dem Restaurant Höfli; also gleich vis-à-vis vom Verenamünster.

Die GV beginnt um 10.30 Uhr.

Nach der Versammlung findet unser Treffen im direkt benachbarten Restaurant Höfli mit Apéro und Mittagessen seine Fortsetzung. Speis und Trank werden wie immer aus der Vereinskasse spendiert, und es darf ruhig bis in den Nachmittag hinein im Kreis der ehemaligen Klassenkameradinnen und -kameraden geplaudert werden.

Wer dann noch nicht nach Hause möchte, dem sei ein Spaziergang durch den Flecken empfohlen. Nebst dem neuen Alterszentrum gibt es einen zweiten grossen Neubau an der Langwiesstrasse:  Vis-à-vis vom Gemeindezentrum und dem ehemaligen Bezirksschulhaus steht ein neues Schulhaus, in das im Herbst 2019 alle Kindergarten- und Primarschulabteilungen von Bad Zurzach einziehen werden.

Also: Das GV-Datum unbedingt in der Agenda notieren und nicht vergessen, sich rechtzeitig (bis 20. Juli 2019) anzumelden.

 

Vorstand und Revisoren

Präsident: Andreas Edelmann
Kassierin: Sonja Felber-Indermühle
Aktuarin: Denise Dietrich-Hess
Adressverwalterin: Rita Indermühle-Staub
Vertretung Bezirksschule: Heino Keller
Beisitzer/In: Katrin Lienhart-Boos
  Christian Binder
   
Revisorinnen: Bea Schärer-Perlini
  Mirjam Kleeb-Gross